News
Club
Vorstand
Mitglied werden
Sparkassen-Cup 16
Jugend
Kooperation Schule
Tennisschule
Termine 2016
Gastronomie
Sponsoren
Downloads
Anfahrt
Kontakt
Impressum

Herzlich Willkommen beim Tennis-Club Heidenheim...

..und unserer Homepage


Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um den Tennisclub Heidenheim, das Vereinsleben, den Spielbetrieb und unsere Aktivitäten. Wir wünschen viel Spaß dabei und freuen uns auf Anregungen, Lob, Kritik, ... und natürlich auch auf Ihren Besuch bei uns auf der Anlage.

 

 

Regiosichtung beim TC Heidenheim am 10.06.2016

 

 

 

 

Wie jedes Jahr fand am 10.06.2016 die Regiosichtung des Bezirks B aus dem Sportkreis Heidenheim beim TC Heidenheim statt. Alle Kinder der Jahrgänge 2008 waren eingeladen. Stolze 12 Kinder haben sich angemeldet. WTB-Verbandstrainer Markus Knödel führte den Sichtungsablauf mit den motivierten Kindern durch und gab wertvolle Informationen an die Eltern weiter.

 

Bei der Sichtung wird einheitlich nach WTB-Konzept ein Athletiktest zum Thema Laufen, Springen und Werfen durchgeführt. Markus Knödel beobachtete die Spielfähigkeit und die sportliche Motorik der Kinder im Kleinfeld. Ein kleiner Fragebogen rundete das Gesamtbild über die Kinder ab. Alle Kinder freuten sich über ein vom WTB gesponsertes T-Shirt sowie ein gesponsertes Eis von Jugendwart Volker Krohmer.

 

Insgesamt ist man mit der Jugendarbeit beim TC Heidenheim sehr zufrieden. So konnten durch die Kooperation Schule & Verein viele neue Kinder gewonnen werden welche bereits im Kleinfeld und Midcourt Ihre ersten Erfolge verbuchen können.

 

 

 

Aktion Patenschaft - da helfe ich mit!

 

Gefällt Ihnen eigentlich das Erscheinungsbild unserer Anlage? Nein? Uns auch nicht! Deshalb hat sich der Vorstand für dieses Jahr einige Punkte auf die Agenda gesetzt, um unseren Verein zu verschönern und wieder ordentlich  dastehen zu lassen. Natürlich lassen sich diese auch nur umsetzen, wenn es viele Freiwillige gibt, die mit anpacken. Es geht hierbei aber nicht darum ein Amt zu besetzen, sondern vielmehr eine Patenschaft zu übernehmen, bei der man kleinere Aufgaben übernimmt.
Wählen Sie einfach eine Patenschaft aus, bei der Sie den Verein gerne unterstützen würden. Natürlich können Sie auch selber einen Vorschlag bringen, den Sie dann persönlich unterstützen.
 
 
- Patenschaft für den Bau eines Kindesspielplatzes.

- Patenschaft für das Mähen der steilen Böschungen und sonstigen Grasflächen in den Sommermonaten.

- Patenschaft für den Bau eines neuen Zaun am Parkplatz.

- Patenschaft für das Herrichten des Eingangstors am Parkplatz.

- Patenschaft für das Herrichten der Schiedsricherstühle.

- Patenschaft für neue Duschköpfe in den Umkleiden.

- Patenschaft für den Anstrich des Damen-WC in der Halle.

- Patenschaft für 2 neue Haartrockner in der Halle.

- Patenschaft für folgendes Projekt:

- Ich kann leider keine Patenschaft übernehmen, würde meinen Verein
    aber gerne mit einer Spende in Höhe von                      Euro unterstützen.

Falls Sie keine Patenschaft übernehmen können, Ihren Verein aber trotzdem gerne mit einer Spende unterstützen. Wir sind über jede noch so kleine Spende glücklich!

Das Formular für eine Patenschaft können Sie sich hier runterladen. >>Formular Patenschaft<<
 

 

Anerkennungspreis
für gute Jugendarbeit

 

Ziel der Jugendförderung beim TC Heideneim
ist ein begeisterndes Tennisspielen für alle Jugendlichen.


Es ebnet Kindern und Jugendlichen den Einstieg in das Tennisspiel

und fördert aufbauend eine lebenslange Bindung zur praktischen

Ausübung der Sportart in unserem Verein.


In diesem Zusammhang hat der Württembergische Tennisbund

den TC Heidenheim mit dem Anerkennungspreis

für eine gute Jugendarbeit ausgezeichnet. 

 

Tolle Leistung und ein großes Dankeschön

an unseren super Trainer Brian Simpson und

unseren sehr engagierten Jugendwart Volker Krohmer.

 

Die KIDS begeistern die Zuschauer

 

Am Sonntag fand auf dem Schlossberg beim TC Heidenheim der Kleinfeld Bambini Cup statt, bei welchem es darum ging, Spaß am Tennissport zu haben und Matchpraxis zu sammeln. Die Kinder traten in den beiden Altersgruppe U 6 und U 8 an, um hier ihr Können zum Besten zu geben. Hochmotiviert und vom Kampfgeist sehr angetan, gab es für die Zuschauer tolle und starke Ballwechsel zu sehen. Sieger des Turniers  wurden Julia Weber, Linnea Simpson, sowie Theodor und Hugo Frieß, welche wie alle Teilnehmer als Belohnung Urkunden und Medaillen erhielten. Die Organisatoren Trainer Brian Simpson und Jugendwart Volker Krohmer kümmerten sich um einen reibungslosen Ablauf und waren von der sportlichen Entwicklung aller Teilnehmer sehr begeistert. Der nächste Kleinfeld Bambini Cup findet zwar erst im nächsten Jahr statt, auf den sich die Kinder schon heute freuen. Wer nicht so lange warten möchte; der TC Heidenheim ist im Juni Ausrichter der Bezirkssichtung, bei der wieder nach talentierten Kindern Ausschau gehalten wird.

 

 

 

 

News Jugend:

 

Die Verbandsrunde der Jugend Winter 2015/16 wurde dieser Tage beendet. Von 3 Teams konnten sich die Junioren- und die Knabenmannschaft den Gruppensieg sichern. Die Juniorinnen konnten einen erfolgreichen 2. Tabellenplatz belegen. Nähere Infos unter Jugend-Bericht Mannschaften.

 

Unsere Tennisjugend braucht dringend finanzielle Unterstützung. Herzlichen Dank sagen wir für eine Spende in den jugendförderpool.

 

Die Verbandsrunde Sommer 2016 steht vor der Tür. Die aktuellen Spielpläne sind für Euch unter dem Link Jugend-Spielpläne eingestellt. Schon heute wünschen wir Euch viel Spaß und viel Erfolg. Bei Fragen oder Anregungen meldet Euch bitte.

 

Der Vorstand informiert – aktuelle Beschlüsse

 

 

 

50% Rabatt auf Hallenpreis für Mannschaftsspieler

Jugendliche, Schüler und Studenten, welche in einer Mannschaft für den TCH spielen, erhalten 50% Rabatt auf nur noch einzeln gebuchte Hallenstunden, wenn Sie untereinander spielen. Nicht für Abos gültig.

 

 

Aktuelle Lichtsituation in der Halle
Nachdem in der Halle leider einige Lampen nicht mehr funktionieren, auf Platz 2 etwas mehr, wurde nun von der Firma Huss eine Messung der aktuellen Lichtsituation durchgeführt. Laut den Messergebnissen, welche zwischen 300 - 600 Lux liegen, ist dies für den normalen Spielbetrieb völlig ausreichend.


 

Stand der Zusammenlegung TCH mit TA Heidenheimer SB
Es besteht grundsätzlich Einigkeit bei den Verantwortlichen des HSB und TCH darüber, dass eine Zusammenlegung der beiden Tennisentitäten mit gemeinsamer Spielstätte ernsthaft geprüft und gefördert werden muss. Das tun wir gerade. Auch seitens der Stadt wurde vom Oberbürgermeister die grundsätzliche Bereitschaft erklärt, die Zusammenlegung weiter zu unterstützen.
Nachdem die zunächst geprüfte Alternative „Neubau auf der grünen Wiese“ mangels bezahlbarem Gelände sowie den zu erwartenden Gesamtkosten von ca. 3 Mio. Euro sich als nicht realisierbar herausgestellt hat, liegt der Fokus gerade darauf, einen der beiden Tennisstandorte so grundlegend instand zu setzen, dass für die nächste Jahrzehnte ein attraktives Angebot für die Heidenheimer Tennisspieler entsteht. Nach den bisher eingeholten Kostenvoranschlägen und Gutachten scheint die Tennisanlage auf dem Schloßberg die kostengünstigere Alternative im Vergleich zum Raubuch zu sein. Deshalb steht aktuell die Tennisanlage des TCH auf dem Schloßberg im Mittelpunkt der Untersuchung.
Es wurden drei Ausschüsse gebildet. Ein Ausschuss für Finanzen und Steuern, ein Bauausschuss und ein Ausschuss für die rechtliche Umsetzung. Die Ausschüsse sollen folgende Fragen beantworten: Was muß neu gebaut werden? Was muß saniert werden? Was kostet das? Bekommen wir städtische Zuschüsse, auch wenn der Raubuch Sportgelände bleibt? Kann sich die neue Einheit das Projekt finanziell leisten? Wie wird der Zusammenschluß rechtlich und steuerlich zu bewerkstelligen sein? Welche Zeitschiene ist realistisch?
Die aktuelle Arbeitshypothese lautet: Der TCH könnte in der Tennisabteilung das HSB aufgehen, die gemeinsame Spielstätte könnte künftig auf dem Schloßberg sein, die Tennishalle am Jahnplatz könnte beibehalten und saniert werden.
Sobald aus den Ausschüssen eine konkrete Gestaltung des Zusammengehens mit Zahlen, Daten, Fakten vorliegt, und falls sich die Verantwortlichen bei TCH und HSB darüber einig sind, wird eine Mitgliederversammlung beim TCH und eine Abteilungsversammlung/Mitgliederversammlung beim HSB einberufen.
Auf diesen Versammlungen wird das Gesamtkonzept vorgestellt, zur Diskussion gestellt und von den Mitgliedern darüber abgestimmt. Eine Umsetzung erfordert eine Mehrheit von 75% der anwesenden, stimmberechtigten Mitglieder.
Seitens der Stadt wurde signalisiert, dass eine Zusammenlegung der Tennisentitäten auch übers Jahresende 2015 hinaus noch mit finanzieller Unterstützung seitens der Stadt rechnen kann. Das Jahresende 2015 stellt somit keine Ausschlussfrist für einen Zusammenschluss dar.
Wir bleiben dran.

 

 

Änderung Jugend-Punktesystem
Aufgrund mangelter Beteiligung der Jugendlichen/Eltern, wurde die Zuteilung von Fördergeldern über das Jugendförderprogramm wie folgt geändert: Die über das Jahr gesammelten Punkte und die daraus resultierenden Zuschüsse in Form von Fördergeldern haben in Zukunft nur noch ihre Gültigkeit, wenn ein Elternteil mindestens einmal pro Jahr einen ganzen Tag den Verein tatkräftig unterstützt. Dies kann eine Altpapiersammlung, Putzete oder Verbandsspielbetreuung sein. Für den Fall, dass jemand verhindert ist, muss man selber für Ersatz sorgen.


Schwarzspielen
Nachdem es leider immer noch Leute gibt, die sowohl in der Halle wie auch im Freien einfach spielen ohne zu zahlen, wird Schwarzspielen in Zukunft zur Anzeige gebracht. Zusätzlich wird eine Strafe in Höhe eines Jahresbeitrags fällig


Die neuen Münzautomaten sind in Betrieb + Notlicht

Die neuen Münzautomaten in der Tennishalle sind montiert. Somit muss nicht wie bei den alten Automaten jede halbe Stunde nachgeworfen werden, sondern es besteht nun die Möglichkeit, soviel Geld einzuwerfen, wie man auch mit Licht spielen möchte.
Zusätzlich wurden noch Notlichter installiert, welche sich einschalten, wenn die Beleuchtung nach Ablauf des Geldes ausgeht. Somit muss keiner mehr im Dunkeln Bälle einsammeln.


Wichtiges zum Thema "Spielen in der Halle"

Die Hallenbelegung muss mindestens 60 Minuten betragen, danach kann in 30 Minutenschritten gebucht werden.

Aufgrund steigender Energiepreise wird zukünftig wieder ein Lichtgeld von 1 Euro / halbe Hallenstunde erhoben. Das Licht kann über die Münzautomaten in Betrieb genommen werden.

Für regelmäßige Trainerstunden in der Halle ab 14.00 muss zukünftig ein Abo gebucht werden. In den Schulferien können die Trainingsteilnehmer in ihrer Hallenstnde frei spielen.

Aus verwaltungstechnischen Gründen können nicht gespielte Stunden weder getauscht, noch nachgeholt werden können. (Ausgenommen entfallene Stunden wegen der Fechtertage)

 

Ihr kennt jemand der Lust auf Tennis hat? Dann bitte unbedingt weitersagen!